Urlaub zu Hause voll im Trend

Die digitale Ausgabe der Internationalen Tourismusbörse (ITB) ist gerade zu Ende gegangen. Klarster Trend auch in diesem Jahr: Der Wunsch nach Urlaub zu Hause hält an. Dies kann auch eine Umfrage des ADAC belegen. Demnach setzen zwei Drittel der Deutschen auch 2021 auf Ziele wie die Insel Rügen. Aufgrund der Corona-Pandemie scheint der Trend nach Auslandsurlauben weiter gestoppt zu sein, nicht zuletzt durch viele Reisewarnungen für viele Urlaubsländer. Dennoch beklagt der Deutsche Tourismusverband eine klare Öffnungsperspektive für Deutschlands.

Dennoch gehen jüngste Prognosen für dieses Jahr von einer hohen touristischen Nachfrage auch auf der Insel Rügen aus, sobald das Reisen wieder möglich ist. Daher sollten Sie zügig Kontakt zu uns aufnehmen, um sich eine tolle Ferienwohnung zu sichern.

Des Weiteren machte Mecklenburg-Vorpommern auf der ITB klar, dass das Land in diesem Jahr daraufsetzt, einen sicheren, nachhaltigen, gesunden und barrierefreien Urlaub im Nordosten anzubieten. So wurde das Siegel „Mehr Sicherheit im Urlaubsland MV“ vorgestellt. So findet man auf Rügen beispielsweise sehr viele Mobilitätsangebote rund ums E-Bike. Spannend dürfte auch die geplante freischwebende Aussichtsplattform „Königsweg“ auf Rügen, dem Naturwahrzeichen des Landes schlechthin.

Der Baubeginn am Königsstuhl steht kurz bevor. Das Nationalparkzentrum geht von einer endgültigen Sperrung bis Juni aus. Aber keine Angst: Der Königsstuhl kann weiter besucht werden, denn während der Bauzeit können Interessierte in einem kleinen Informationszentrum – direkt neben der Baustelle – erste digitale Eindrücke von der neuen Aussichtsplattform sammeln. Wer auch per Web sich einen Eindruck von der Baustelle verschaffen möchte, kann dies per Live-Cam gerne machen. Insgesamt siebeneinhalb Millionen Euro sind für den Rundweg veranschlagt. Im kommenden Jahr wird der „Königsweg“ fertig werden und neue Besucher-Attraktion werden.

No Replies to "Urlaub zu Hause voll im Trend"