Einfach nur mal so das verträumte Binz

Malerisch ist die Architektur des Ostseebades Binz natürlich. Wie an einer Perlenkette reihen sie sich die schneeweißen Villen im Stile der Bäderarchitektur an der Binzer Strandpromenade aneinander. Welche von ihnen die Schönste ist, ist schwer zu sagen. Sie haben alle ihren eigenen Charme. Anfangs super edel verfielen sie mit der Zeit zusehens. Das betraff insbesondere die DDR-Zeit. Nach der Wende wurde alles wieder herausgeputzt. Übrigens: Hinter jeder Villa steht somit auch ein Eigentümer mit Herzblut, der heute nicht selten auch Gastgeber ist.

Aber unausgesprochener Star ist der Stand, das Wasser und die Mega-Sonnenuntergänge. Übrigens: Im Vergleich zu München, der Englische Garten dort ist echt eine Wucht und total sonnenüberflutet, wird Rügen beispielsweise mehr als 100 Stunden im Jahr länger vom der Sonne beschienen. Wer sich jetzt nicht auf nach Rügen und Binz macht, ….

No Replies to "Einfach nur mal so das verträumte Binz"