Ostseebad Binz

Ostseebad Binz – Hier liebt man das Leben

Es gibt Orte, an denen spürt man schon auf den ersten Blick das ganze Besondere. Das Ostseebad Binz auf der Insel Rügen ist so ein Ort. Hier kann man das Leben mit allen Sinnen spüren, genießen und vor allem auch lieben.

Viele Gäste kommen immer wieder gerne ins Ostseebad zurück und die, die hier leben, haben sowieso ihre grenzenlose Freude an „ihrem Binz“. Es ist mehr als nur ein Badeort. Es ist ein Lebensgefühl. Wer es einmal erlebt hat, der wird es verstehen und vielleicht sogar über lange Zeit mit sich tragen.

Dafür sorgen die einzigartigen Bäderstilvillen, die beeindruckende Strandpromenade und nicht zuletzt der weiße und steinfreie Ostseestrand. Umrahmt wird das größte Seebad auf der Insel Rügen von den Buchenwäldern der Granitz.

Dafür steht das Ostseebad Binz

Das Ostseebad Binz steht für einen chicen Lebensstil, luxuriösen Urlaub und bietet mit der Kunstmeile auch den verschiedenen Geschmäckern was fürs Auge oder zum Anprobieren.

Dazu passt auch das Kurhaus, an dem man nicht vorbeikommt. 1893 errichtet, bekam es 2001 einen neuen Glanz verpasst. Es ist die Königin der Binzer Bäderarchitektur. Dort gibt es verschiedene Veranstaltungen bis hin zum Varieté.

Vom Fischerdorf zum Urlaubsziel

Aber auch drumherum ist so einiges geboten: Bands, die auf dem Kurplatz unterhalten. Boutiquen, die zum Shoppen einladen. Cafés, in denen der Cappuccino am Nachmittag gleich doppelt so gut schmeckt. Beach Volleyball für alle sportbegeisterten Strandliebhaber.

Früher war „Byntze“ nur ein Fischerdorf. Als Wilhelm Klünder 1880 den Reiz des Ortes erkannte und dort das erste Hotel errichtete, nahm die Entwicklung seinen Lauf. Daraus ist ein sehr beliebtes Urlaubsziel geworden, das mit den Hotels und den zahlreichen Ferienwohnungen auf Vier- und Fünf-Sterne-Niveau auch für Wellness und Luxus steht.

Ausflüge vom Ostseebad Binz aus

Von Binz aus kann man auch wunderbare Ausflüge unternehmen, an Zielen mangelt es wahrlich nicht. Einige davon fährt auch der Rasende Roland, die historische Schmalspurbahn, an.

Wer zum ersten Mal auf Rügen ist, der sollte auf keinen Fall den Kreidefelsen im Nationalpark Jasmund, die frühere KDF-Anlage in Prora, den Tempelberg mit dem Jagdschloss des Fürsten zu Putbus, die Feuersteinfelder oder das Kap Arkona verpassen.

Noch mehr erfahren:
www.ostseebad-binz.de

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung