Angeln in Binz

Im Herbst können, ohne übertreiben zu wollen, tausende Kraniche auf Rügen bestaunt werden, zu Weihnachten der Weihnachtsmarkt und im Frühling startet die Bädersaison mit Woche der Bäderarchitektur. Saisonunabhängig hingegen kann das Anglerherz schlagen. Wo und wie finden Sie hier.

Brandungsangeln in der Abenddämmerung

Mit Wathose und Wattwürmern bewaffnet lässt es sich dank bedeckter Wetterlage und auflandigem Wind besonders gut zur Abenddämmerung in Rügens Brandungen angeln. Das Wasser wird aufgewühlt und freigespült. Die Fische kommen dicht unter Land. Ein Brandungsangler sollte mit einer Brandungsrute, Rolle, Schnur und dem entsprechenden Weitwurfclip, einer Gewässerkarte um die tiefen Bereiche zu finden und einer Stirnlampe für die Abendstunden ausgestattet sein. Mit dem Köder solle man nicht sparen und mindestens 2 Wattwürmer an den Haken machen und alle viertel Stunde wechseln, so auf Empfehlung der Fundgrube Prora, das Angelfachgeschäft auf Rügen. Zudem sollten Gummiwürmer immer wieder zurück ins Glas getan werden, damit diese sich wieder mit der entsprechenden Flüssigkeit benetzen können.

Mukran bis Binz

Sandstrand soweit das Auge reicht und das zeichnet sich auch Unterwasser aus. Plattfische und auch der ein oder andere Dorsch lassen sich bestens vom schönen endlosen weiten Sandstrand zwischen Binz und Mukran fangen.

 

Seebrücke Binz | Foto: Pixabay

Seebrücke Binz | Foto: Pixabay

Angeln von der Seebrücke Binz

Ein Stückchen Paradies für jeden Brandungsangler ist die Seebrücke, denn soweit ins Meer kann auch der Erfahrenste nicht werfen. Zwischen Meeresboden und Brücke liegen in etwa 5-6m, weshalb man hier auch bei schlechten Bedingungen noch gute Fänge erzielen kann. Zu beachten sind allerdings die Einschränkungen zur Hauptsaison (1.Mai bis 31.Oktober), hier darf nur zwischen 22 und 9Uhr geangelt werden. In der Nebensaison dafür jederzeit!

Angeln im Schmachter See

Nur ein Steinwurf entfernt vom Ostseestrand, kann der Schmachter See gefunden werden. Dieser verträumte, schilfumrandete Binnensee ist etwa 135 Hektar groß und empfängt mit einer ganz eigenen, ruhigen Atmosphäre. Hier springt Ihnen eventuell ein Aal, Barsch, Brassen, Hecht, Rotauge, Rotfeder oder Zander ins Netz.

 

Anglererlaubnis (Auszug aus ostseebad-binz.de)

Die Kurverwaltung Ostseebad Binz stellt Ihnen gegen Vorlage eines Fischereischeines eine Angelerlaubnis aus. Diese gilt für die Küstengewässer Mecklenburg-Vorpommerns (ausgenommen im Biosphärenreservat und in Privatgewässern).
Die Tageskarte kostet 6,00 €, die Wochenkarte 12,00 €, die Jahreskarte 30,00 €.
In folgenden Einrichtungen erhalten Sie ebenfalls Angelscheine:

Gemeindeverwaltung
Ordnungsamt, Jasmunder Straße 11, 18609 Ostseebad Binz,
Telefon 038393-37432
Jahres-, Wochen- und Tageskarten, Fischereischein auf Lebenszeit und Touristen-Fischereischein

Binzer Baumarkt
Proraer Chaussee 4c, 18609 Ostseebad Binz
Telefon 038393-2330
Angelscheine für den Schmachter See

Wolfgang´s Fundgrube Prora
18609 Prora auf Rügen
Telefon 038393-2406
Jahres-, Wochen- und Tageskarten, Angelzubehör
Angelscheine für den Schmachter See
(Änderungen vorbehalten)

Alle Infos & Tipps zum Angeln finden Sie unter
Kurverwaltung 
Anglertips 
Fundgrube Prora
Schmachter See

Morgenstunde auf Rügen | Foto: Pixabay

Morgenstunde auf Rügen | Foto: Pixabay

No Replies to "Angeln in Binz"